Am Freitagmittag ist es zu einem schweren Unfall im Theodor Boveri Weg in Würzburg gekommen. Ein Zweiradfahrer stieß in einer Linkskurve mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Beide Fahrer wurden dabei leicht verletzt. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr ein 34-Jähriger aus dem Landkreis Würzburg gegen 12.30 Uhr den Theodor Boveri Weg in Richtung Am Hubland. In einer langgezogenen Rechtskurve kam ihm dabei ein Leichtkraftrad entgegen. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der 17-jährige Fahrer der Yamaha dabei auf die Gegenfahrbahn und prallte fast frontal mit dem VW zusammen.

Der Fahrer des Golf versuchte noch abzubremsen und auszuweichen - konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Die Yamaha stieß gegen den Kotflügel des Pkw, der Motorradfahrer wurde über das Fahrzeug geschleudert und kam hinter dem Auto zum Liegen.

Der 17-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen und wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Würzburger Krankenhaus gebracht. Der Golf-Fahrer erlitt ebenfalls leichte Verletzungen an der Hand.

Beide Fahrzeuge mussten im Anschluss an die Unfallaufnahme abgeschleppt werden. An der Yamaha entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden, der Schaden am Pkw beläuft sich auf mindestens 5000 Euro.