Ein anfänglich verbaler Streit in einer Diskothek zwischen mehreren Beteiligten endete in der Nacht zum Samstag in Würzburg mit Messerstichen. Zwei Unbekannte verfolgten einen 25-Jährigen und seinen Cousin nach dem Verlassen der Diskothek. Einer der Täter stach mehrmals auf die Beiden mit einem Messer ein. Die Männer kamen mit zum Teil schweren Stichverletzungen in ein Krankenhaus.

Angefangen hatte alles wohl gegen 3 Uhr mit einem verbalen Streit, der sich in einer Diskothek in der Augustiner Straße zwischen den beiden Cousins und mehreren Kontrahenten ereignet hatte. Nachdem der 25-Jährige gemeinsam mit seinem sieben Jahre jüngeren Cousin die Diskothek in Richtung alte Mainbrücke verlassen hatte, wurden sie von zwei bislang unbekannten Männern verfolgt.

Auf Höhe der Büttnerstraße griffen die Unbekannten gegen 3.15 Uhr an, wobei einer ein Messer zog und mehrfach auf beide Männer einstach. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Wirsbergstraße und fuhren dem Sachstand nach in einem dunkelblauen Audi A 3, Limousine, mit unbekanntem Kennzeichen weg.

Der 25-Jährige erlitt durch den Messerangriff lebensgefährliche Verletzungen im Bereich des Oberkörpers und kam nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst und Notarzt in ein Krankenhaus. Sein Cousin erlitt ebenfalls schwere Verletzungen und kam auch in ein Krankenhaus.

Von den Tätern liegt folgende Beschreibung vor:

Täter 1: männlich, ca. 20 - 23 Jahre alt
ca. 170 cm groß, schlanke Gestalt,
schwarze Haare, im Stirnbereich nach hinten gegelt mit kurz rasierten Haaren
trug auffällige Ohrstecker rechts und links, eine schwarze Hose und eine schwarze Jacke

Täter 2: männlich, ca. 25 Jahre alt
ca. 175 cm groß und kräftig, ca. 120 - 130 kg schwer
ebenfalls mit einer schwarzen Hose und einer schwarzen Jacke bekleidet

Von besonderer Bedeutung für die weiteren Ermittlungen, welche die Kripo Würzburg übernommen hat, sind Fotos und Videoaufnahmen die in der Diskothek "Odeon Lounge" und in der näheren Umgebung unter Umständen gemacht wurden. Zeugen die über entsprechende Aufnahmen, insbesondere im Tatzeitraum, verfügen oder den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich unter der Tel. 0931/457-1732 bei der Würzburger Kripo zu melden.