Am Sonntagabend (13.06.2021) entdeckte eine  Spaziergängerin eine illegale Müllentsorgung am Straßenrand im Rottenbauer Grund in der Nähe von Würzburg.

Offenbar entsorgten dort Unbekannte ihre Asbestabfälle in mehreren Mülltüten und rund 50 gefrorene Brathühnchen. Die Brathühnchen wurden bereits durch die Feuerwehr entfernt, wie die Polizei Würzburg mitteilt.

Illegale Müllablagerung bei Würzburg - Polizei sucht Zeugen

Die Asbestabfälle werden durch die Stadt Würzburg abgeholt und entsorgt. Ob die Asbestabfälle und die Brathähnchen durch dieselben Täter dort abgelegt wurden, ist Teil der polizeilichen Ermittlungen.

Den unbekannten Täter erwartet neben den Entsorgungskosten auch eine Strafe wegen illegaler Müllablagerung und aufgrund des Asbests ein Verstoß nach dem Chemikaliengesetz. Die Polizei sucht nach weiteren Zeugen.

 Symbolfoto: Possessed Photography/Unsplash.com