Der Würzburger Hochschulpfarrer Burkhard Hose hat am Dienstag Anzeige gegen die rechtsextreme Partei "Der dritte Weg" Anzeige wegen Beleidigung erstattet.

Die Partei "Der dritte Weg" hatte auf ihrer Internetseite Hose, Pfarrer der KHG Würzburg, als "der umtriebige Hochschulpfaffe" tituliert.

"Der Begriff Pfaffe wurde insbesondere in der Zeit des Nationalsozialismus als Schmähbegriff gegen katholische Geistliche eingesetzt, die sich der NS-Diktatur widersetzten. Ich sehe in der Verwendung dieser Bezeichnung durch die Partei "Der dritte Weg" einen eindeutigen Rückgriff auf die NS-Ideologie, da die Gruppierung auch ansonsten inhaltlich an das völkisch-rassistische Gedankengut des Nationalsozialismus anknüpft", erklärte Hose.

Die Diözese Würzburg unterstützt die Anzeige von Hose.. "Das Bistum weist eine solche Diffamierung von Pfarrer Hose und der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) Würzburg aufs Schärfste zurück", sagte Generalvikar Thomas Keßler am Mittwoch.