Zu einer größeren Auseinandersetzung kam es am Freitag (13.05.2022) gegen 22:40 Uhr im Inneren Graben in der Würzburger Innenstadt. Zwei Beschuldigte, ein 21-Jähriger und ein 18-Jähriger hatten sich, laut Polizei, zuvor per Instagram an den Tatort verabredet. 

Beide kamen in Begleitung mehrerer Personen zu dem Treffpunkt. Als die beiden Personengruppen aufeinander trafen, kam es zunächst zu einer verbalen Meinungsverschiedenheit. Diese artete schließlich in einer körperlichen Auseinandersetzung aus. Hierbei wurde auch Pfefferspray durch einen bislang unbekannten Täter eingesetzt.

Treffen endet mit Gewalt: Pfefferspray und Schlagstock gefunden

Vor Eintreffen der Polizei flüchteten die Beteiligten. Sie konnten jedoch durch die Streifen in der Nähe des Tatorts teilweise angetroffen werden. 

Der 21-Jährige und der 18-Jährige, konnten ebenfalls angetroffen werden. Bei einem der beiden wurde außerdem noch ein Teleskopschlagstock aufgefunden.

Bei der Auseinandersetzung wurden zudem zwei geparkte Autos beschädigt.