Die Polizei informiert über eine erneute Autokorso-Demonstration.  Am Mittwoch (06.01.2021)  werden im Rahmen einer Demonstration wieder mehrere Fahrzeuge auf den Straßen Würzburgs unterwegs sein. 

Medienberichten zufolge liegt es nahe, dass die Veranstalter gegen die Corona-Maßnahmen demonstrieren werden. Die Polizei wollte inFranken.de diesbezüglich keine genauere Auskunft geben. Allerdings ist die Vermutung aufgrund vorheriger Demonstration in der unterfränkischen Stadt alles andere als unwahrscheinlich. 

Polizei rechnet mit Verkehrsbehinderungen in Würzburg

Die Vorwarnung der Polizei dient dazu, einem ähnlichen Verlauf des Autokorsos vom 19.12.2020 vorzubeugen. Damals erhielt die Polizei mehrere Anrufe besorgter Bürger, die sich der Lage nicht bewusst waren. 

Am Dreikönigstag wird es nach polizeilichen Angaben zwischen 16.00 und 19.00 in den Stadtteilen westlich des Maines zu leichten Verkehrsbehinderungen kommen. Die Polizei wird die Demonstration als Absicherung mit Verkehrskräften begleiten.

Außerdem weisen die Beamten darauf hin, dass die Veranstalter Lautsprecheransagen machen könnten. Aus diesem Grund betont die Polizei: Ihre Lautsprecherdurchsagen würden immer mit "Achtung Achtung - hier spricht die Polizei" eingeleitet werden. 

Auch in Nürnberg kam es am Sonntag (03.01.2021) zu großen Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen.