Einsatz in Würzburg: Am Freitagabend (28. Mai 2021) ist es zu einer Polizeikontrolle am Mainkai gekommen: Gegen 19.30 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung einen 58-jährigen Würzburger. Zuvor hatten sich Anwohner über den Mann beschwert, weil dieser lautstark eine Musikbox betrieb.

Bei der Polizeikontrolle verweigerte der 58-Jährige die Angabe seiner Personalien, weswegen ihn die Beamten nach seinem Ausweis durchsuchen wollten. Dabei leistete der Mann Widerstand, woraufhin er gefesselt und in Gewahrsam genommen wurde. Die Body-Cam der Streife dokumentierte den Ablauf der Kontrolle. 

Mann zeigt sich unkooperativ - Strafverfahren eingeleitet

Wie das Polizeipräsidium Unterfranken in einer Pressemitteilung berichtet, ergab ein später durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 58-Jährigen einen Wert von rund 0,7 Promille. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeiten- und ein Strafverfahren gegen den Mann ein. Zudem stellten sie seine Musikanlage sicher.

Ein Richter bestätigte noch am selben Abend die Gewahrsamnahme des Mannes. Die Beamten setzten den Mann nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

In der Bamberger Innenstadt hat sich am frühen Samstagmorgen indessen eine Massenschlägerei ereignet. Es gab mehrere Verletzte. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen versuchten Totschlags.

Symbolfoto Vorschaubild: Christopher Schulz

Vorschaubild: © Christopher Schulz