In Würzburg ist am Samstagabend (16. Januar 2021) ein 32 Jahre alter Mann von mehreren Männern zusammengeschlagen worden. Die Polizei ist noch auf der Suche  nach Zeugen des Vorfalls.

Wie die Polizei am Sonntag berichtet, wurde der Mann zunächst gegen 19.50 Uhr von drei unbekannten Tätern am Wagnerplatz im Stadtteil Grombühl angegriffen. Der 32-Jährige kassierte Faustschläge ins Gesicht und gegen den Kopf. Anschließend flüchteten die Schläger mit einem unbekannten Fahrzeug, in dem sich noch ein weiterer Insasse befand.

Erneuter Angriff kurz nach der ersten Attacke

Kurze Zeit später soll es dann noch zu einem weiteren Übergriff gegenüber dem 32-Jährigen gekommen sein. Dieses Mal soll sich auch der vierte Mann, der zuvor als Autofahrer fungierte, beteiligt haben. Der 32-jährige Geschädigte erlitt leichte Verletzung und kam zu einer ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Detaillierte Beschreibungen aller Täter liegen derzeit nicht vor, wie die Polizei mitteilt. Der 32-Jährige konnte lediglich der Haupttäter beschreiben. Demnach soll dieser 180 bis 185 cm groß und kräftig gewesen sein und blonde Haare und blaue Augen haben. "Bei den Tätern könnte es sich um Osteuropäer handeln", heißt es weiter. Eventuelle Tatzeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden.