Am Montagnachmittag hatten es Einbrecher auf eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Würzburger Ortsteil Zellerau abgesehen. Sie hebelten die Wohnungseingangstüre auf und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Der Beuteschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. Die Kripo in Würzburg ermittelt.

In der Zeit zwischen 14.45 Uhr und 15.45 Uhr schlugen die Unbekannten in einer Wohnung im dritten Obergeschoss in der Dr.-Maria-Probst-Straße zu. Nachdem sie sich gewaltsam Zugang verschafft hatten, durchwühlten sie Schränke in mehreren Zimmern. Aus verschieden Schmuckschatullen entwendeten sie hochwertigen Schmuck. Bei der Auswahl waren sie anscheinend sehr penibel, da der Modeschmuck unangetastet blieb. Aus einer Geldkassette und einer Brieftasche ließen sie auch Bargeld mitgehen.