Laden...
Würzburg
Polizeieinsatz

Verkehrschaos auf A3: Stromkabel kracht auf Fahrbahn - mehrere Unfälle

Auf der A3 in Unterfranken kommt es zu Verkehrschaos. Dort haben sich mehrere Unfälle ereignet: Die Lage im Überblick.
Artikel drucken Artikel einbetten
Stromkabel über mehrere Fahrspuren auf Autobahn gekracht
Durch das Stromkabel wurden drei Autos beschädigt. Foto: Höfig/News5

Auf der A3 in Unterfranken haben sich am Dienstag (2. Juni 2020) mehrere Verkehrsunfälle ereignet. 

Die Polizei hat dazu Details veröffentlicht. 

Update vom 02.06.2020, 16.00 Uhr: Polizei nennt Details zum A3-Verkehrschaos bei Würzburg

Grund für das Verkehrschaos auf der A3 am Kreuz Würzburg war laut Angaben der Polizei ein Betriebsunfall. Bei Bauarbeiten an der Autobahn wurde ein Stromkabel durchtrennt, das anschließend auf die A3 fiel. Der Vorfall ereignete sich gegen 12.30 Uhr. 

Durch das Stromkabel wurden in beiden Fahrtrichtungen drei Autos beschädigt. Zwei Insassen wurde leicht verletzt, wie die Polizei mitteilt. Fotos der Agentur News5 zeigen, dass ein Rettungshubschrauber vor Ort war. 

Während der Unfallaufnahme wurde der Verkehr auf beiden Autobahnseiten einspurig an den beschädigten Autos und den Verletzten vorbeigeführt. Gegen circa 14.00 Uhr konnte der Verkehr wieder freigegeben werden. 

Erstmeldung vom 02.06.2020, 13.45 Uhr: Verkehrschaos auf A3 am Kreuz Würzburg

Auf der A3 kommt es am Dienstagmittag (2. Juni 2020) zu Verkehrschaos. Am Kreuz Würzburg-West ist ein Kabel auf die Fahrbahnen gekracht. Das sagte eine Sprecherin der Polizei zu inFranken.de. Laut Angaben der Agentur News5 handelt es sich dabei um ein Stromkabel, das bei Bauarbeiten zum Einsatz kam. 

Dadurch sind "mehrere Unfälle" entstanden. Die Einsatzkräfte sind aktuell (Stand: 13.45 Uhr) vor Ort auf der A3. In Fahrtrichtung Nürnberg ist die Autobahn blockiert und teilweise gesperrt.

A3 bei Würzburg: Unfälle durch Kabel-Sturz

Es staut sich massiv. Augenzeugen berichten, dass es sich bereits kilometerweit.

Fotoaufnahmen zeigen, dass zahlreiche Autofahrer die Rettungsgasse beachten, sodass der Rettungsdienst zu den Unfallstellen kommen kann.  Erst kürzlich ist es auf der A3 zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Autofahrer kollidierte mit einem Lkw und kam ums Leben. 

Mehr in Kürze.