Der Fahrer eines Traktor mit zwei Anhängern fuhr Silage in Richtung Schleusingen. Bei der Ausfahrt am zweiten Kreisel, unmittelbar vor dem Ortseingang von Schleusingen kippte der zweite Anhänger nach links auf die Gegenfahrbahn.

Ursache war nach erster Einschätzung unangepasste Geschwindigkeit beim Befahren der engen Kurve im Kreisverkehr. Das Transportgut, die Silage, verteilte sich komplett auf der Straße.

Die Fahrerin eines entgegen kommenden Pkw konnte noch rechtzeitig bremsen, wurde aber trotzdem durch die herumfliegenden Trümmerteile beschädigt. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 2700 Euro. Die Straße musste bis zur Bergung des Anhänger und der Silage komplett gesperrt werden.