Der Vorfall ereignete sich gegen 08.30 Uhr etwa 200 Meter nach dem Ortsende von Unteraltertheim in Richtung Steinbach. Dort hatte ein Landwirt auf einem oberhalb der Böschung gelegenen landwirtschaftlichen Anwesen den Traktor samt Anhänger abgestellt. Er spricht vieles dafür, dass das Fahrzeug nicht ordnungsgemäß gesichert war. Der Traktor machte sich in der Folge selbstständig und stürzt samt dem voll beladenen Anhänger die Böschung hinunter. Dabei überschlug sich das Zugfahrzeug einmal und blieb schließlich auf dem Dach liegen. Die aus Raps bestehende Ladung ergoss sich über die Straße.

Der Traktor und der Anhänger wurden stark beschädigt. Mittlerweile ist eine Bergungsfirma damit beschäftigt, den Traktor und den Anhänger wieder aufzurichten. Die Strecke von Unteraltertheim nach Steinbach war zunächst komplett gesperrt. Seit 10.30 Uhr ist eine Fahrbahn wieder geöffnet. Die Bergungsmaßnahmen dürften vermutlich noch bis um die Mittagszeit andauern.

Die Feuerwehr Unteraltertheim unterstützte die Beamten der Polizeiinspektion Würzburg-Land insbesondere durch die Übernahme von verkehrslenkenden Maßnahmen. pol