Mehrere Verletzte nach Unfall in Thüngersheim: Wie die Polizei mitteilt, kam am Montagvormittag ein 55 Jahre alter Taxifahrer auf der B27 von Würzburg kommend Richtung Karlstadt aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit dem Mercedes einer 59-Jährigen zusammen.

Dieser war mit drei weiteren Insassen, unter anderem ein Baby und einem Kleinkind besetzt. Im Fußraum der Rücksitze befand sich zudem noch ein Hund. 

Hoher Schaden und verletzte Kinder

Der Taxifahrer sowie die Fahrerin des Mercedes und ihre Beifahrerin erlitten teils heftige Prellungen. Die Kinder auf der Rücksitzbank, die ordnungsgemäß gesichert waren, wurden leichtverletzt. Alle Fahrzeuginsassen wurden zur ambulanten Abklärung in die Notaufnahmen der umliegenden Krankenhäuser verbracht. Der Hund wurde ebenfalls verletzt und musste zur weiteren Untersuchung in die Tierklinik. 

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt ca. 80.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. 

Die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden sicherten die Unfallstelle ab, reinigten die Fahrbahn von den ausgetretenen Betriebsstoffen und regelten den Verkehr. Die Bundestraße war für ca. zwei Stunden voll gesperrt.