Wie die Würzburger Polizei berichtet, mussten die Beamten in der Nacht auf Dienstag mehrmals zur Wohnung der 47 Jahre alten Frau nach Würzburg-Lengfeld kommen.

Erst musste der Streit zwischen der Frau und einem sechs Jahre älteren Mann geschlichtet werden, dann mussten die Beamten eine brennende Feuerschale im Garten der 47-Jährigen löschen.

Gegen 4.15 Uhr rückten die Beamten der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt erneut zu dem Haus nach Lengfeld aus. Die Frau hatte kurz zuvor erneut bei der Polizei angerufen und damit gedroht, ihren Bekannten anzuzünden, falls dieser nicht sofort ihr Grundstück verlassen würde.

Als die Polizei wieder eintraf, stellte sie fest, dass die Tatverdächtige tatsächlich auf der Terrasse Benzin verschüttet hatte. Sie kündigte weiterhin an, die Flüssigkeit anzuzünden.

Der 53-Jährige befand sich ebenfalls auf der Terrasse. Glücklicherweise waren die Beamten rechtzeitig vor Ort und konnten Schlimmeres verhindern. Verletzt wurde niemand. Die Polizisten nahmen die Beschuldigte vorläufig fest und brachten sie zur Dienststelle. dvd