Die über weite Strecken bessere Elf von Coach Bernd Hollerbach musste sich am Dienstag vor rund 300 Zuschauern Borussia Mönchengladbach mit 0:2 (0:0) geschlagen geben. Den Sieg für Dieter Heckings Mannschaft schoss Thorgan Hazard heraus, der in der 69. und 81. Minute zwei Foulelfmeter verwandelte. Die Würzburger wechselten diesmal kein einziges Mal durch. Im Rahmen des elftägigen Trainingslagers bestreitet der Fußball-Zweitligist noch Tests am Freitag (16.00 Uhr) gegen Royal Excel Mouscron und drei Tage später (16.00 Uhr) gegen den FC Vaduz.