A3 über Nacht gesperrt: Wegen des sechsspurigen Ausbaus der A3 in Unterfranken, muss erneut ein Streckenabschnitt über Nacht komplett gesperrt werden. Zwischen Würzburg-Heidingsfeld und Würzburg/Randersacker ist die Autobahn von Samstag (19.12.2020) bis Sonntag nicht befahrbar.

Wie die Autobahndirektion Nordbayern mitteilte, beginnt die Sperre ab etwa 20.00 Uhr am Samstag und wird bis 06.00 Uhr am nächsten Morgen andauern. Von der Sperre sind auch die Tank- und Rastanlagen Würzburg Nord und Würzburg Süd betroffen.

Nächtliche Sperre auf der A3: Hier werden Sie umgeleitet

Grund für die Sperrung ist die Umstellung der Verkehrsführung. Aktuell verlaufen sowohl die Spuren in Richtung Nürnberg, als auch die in Richtung Frankfurt, auf der Richtungsfahrbahn Nürnberg. Ab Sonntag (20.12.2020) sollen der Richtungsverkehr erstmals getrennt werden. Autofahrer werden dann wieder durchgehend auf ihrer jeweiligen Richtungsfahrbahn fahren können.

Da auf dem betroffenen Streckenabschnitt auch der Katzenbergtunnel liegt, ist die Änderung der Verkehrsführung nur unter Vollsperrung möglich. Dabei sind auch Anpassungsarbeiten an der Tunnelsteuerungstechnik nötig.

Die folgenden Umleitungen sind eingerichtet:

  • In Fahrtrichtung Frankfurt: Bedarfsumleitung U28 ab der Anschlussstelle Würzburg/Randersacker 
  • In Fahrtrichtung Nürnberg: Bedarfsumleitung U97 ab der Anschlussstelle Würzburg-Heidingsfeld

Im Anschluss an die nächtliche Vollsperrung ist bis voraussichtlich Ende Januar 2021 die Sperrung von jeweils einem Fahrstreifen notwendig, da noch Restarbeiten an Lärmschutzwänden und Stützkonstruktionen auf beiden Richtungsfahrbahnen nötig sind. Den Verkehrsteilnehmern stehen im Baustellenbereich weiterhin grundsätzlich zwei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Nürnberg sowie mindestens drei Fahrstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt zur Verfügung.