Eine blutende Person konnte die Würzburger Polizei am Mittwochabend, gegen 22:30 Uhr, am Berliner Platz antreffen.
Ein 27 Jahre alter Würzburger war, dem ersten Augenschein nach, Opfer eines Gewaltdelikts geworden. Er war im Gesicht und an den Händen blutverschmiert und hatte weiterhin einen Cut unterhalb des rechten Auges erlitten. Nach eigener Aussage wurde er unvermittelt von sechs Personen, die ihm nicht bekannt sind, angegriffen und geschlagen worden. Seine beiden Begleiter wurden nicht verletzt, konnten allerdings auch keinerlei Aussage zu den flüchtigen Tätern treffen.
Der Verletzte hatte zunächst eine medizinische Behandlung abgelehnt, wurde aber zu einem späteren Zeitpunkt, nachdem er das Bewusstsein verlor, in ein Würzburger Krankenhaus verbracht. Die polizeilichen Ermittlungen müssen nun den genauen Tatablauf klären.


Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet Zeugen, die Angaben zu den beiden Körperverletzungsdelikte machen können, sich zeitnah unter der Telefonnummer 0931/457-2230 zu melden.