Der Mann war auf seinem Leichtkraftrad stadtauswärts unterwegs, als er nach Angaben von Zeugen offenbar ohne fremde Beteiligung gegen 9:45 Uhr in Höhe des Sälzer Wegs bremste, dadurch ins Schlingern geriet und anschließend mit seinem Zweirad seitlich umkippte.

Die durch Passanten eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen und die durch eine Notärztin vor Ort durchgeführten lebensrettenden Maßnahmen schlugen fehl.

Der Mann verstarb noch an der Unfallstelle. Die Ursache waren nach ersten Erkenntnissen wohl akut einsetzende, gesundheitliche Probleme.