Am Mittwochmorgen ist es zwischen den Ortschaften Uettingen und Helmstadt zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem drei Menschen verletzt wurden.Ein Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals. Die Polizeiinspektion Würzburg-Land führt die Unfallermittlungen.

Gegen 08:15 Uhr war die 22-Jährige VW-Fahrerin von Helmstadt kommend auf Kreisstraße WÜ11 in Richtung Uettingen unterwegs. Auf dem Beifahrersitz saß eine 15-jährige Jugendliche und im Fond des Fahrzeugs der dreijährige Sohn der Fahrerin. Das Fahrzeug kam zunächst nach rechts ins Bankett. Nach einem Gegenlenken der Frau fuhr der VW über die Straße und prallte mit hoher Wucht in den linken Straßengraben. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und blieb letztlich auf dem Dach liegen.


Ersthelfer kümmern sich um Verletzte

Private Ersthelfer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Fahrzeuginsassen. Alle drei Menschen wurden anschließend vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Nach ersten Befragungen war das Kind im Fahrzeug unruhig und die Beifahrerin suchte nach dem Schnuller. Hierdurch abgelenkt verursachte die 22-Jährige den folgenschweren Verkehrsunfall. Am Fahrzeug selbst entstand Totalschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.