Die unbekannten Tatverdächtigen stiegen dann an der Haltestelle Judenhof aus und entfernten sich, meldet die Polizei. Die beiden Jugendlichen grölten bereits seit ihrem Zustieg in Würzburg im Bus herum und fielen dadurch der Busfahrerin auf.

Im Bus befanden sich zahlreiche weitere übermütige Jugendliche. Diese beruhigten sich schlagartig, nachdem sie von den eingesetzten Polizeibeamten darauf hingewiesen wurden, dass die Reise bei weiteren Problemen auch per nächtlichem Fußmarsch nach Hause fortsetzen werden könnte.

Durch die Rauchentwicklung gab es keine Verletzten, ein Schaden im Bus entstand nicht, jedoch kam es zu einer 20-minütigen Verspätung. Die Fahndung nach den beiden unbekannten Tatverdächtigen mit mehreren Streifen blieb ohne Erfolg.

Wegen des Vorfalls wurde von der Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Land unter der Telefonnummer 0931-4571630 zu melden.