Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 9. Januar 2022

Sachbeschädigungen im Stadtgebiet

Scheibe eines Wartehäuschens und einer Fahrplantafel beschädigt

Würzburg/Lindleinsmühle: An der Bushaltestelle Frankenstraße kam es am Samstagabend in der Zeit zwischen 19:30 Uhr bis 20:07 Uhr, zu diversen Sachbeschädigungen am dortigen Wartehäuschen. Durch unbekannte Täter wurden eine Glasscheibe und zwei Fahrplantafeln beschädigt. Die Schadenshöhe kann bislang nicht beziffert werden.  

Glasfront eingeschlagen

Würzburg/Lengfeld: Am Samstagvormittag kam es in der Werner-von-Siemens-Straße 56 zu einer weiteren Sachbeschädigung. In der Zeit von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr schlugen bislang unbekannte Täter die Glasfront einer Eingangstüre  der dortigen Firma ein. Hierdurch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt ermittelt in beiden Fällen wegen Sachbeschädigung und bittet Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen möglich sind, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet

Würzburg/Frauenland: Am Freitag, gegen 10:30 Uhr, touchierte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer auf Höhe der Zeppelinstraße 58 einen dort geparkten schwarzen BMW. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne seiner Verständigungspflicht nachzukommen. Durch den Unfall entstand am Fahrzeug des Geschädigten ein Sachschaden von ca. 500,- Euro. 

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht Zeugen, die Hinweise zu den Verursachern geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Land vom 9. Januar 2022

Sachbeschädigung an Pkw

Waldbüttelbrunn: Im Zeitraum vom 22.12.21 bis zum 04.01.22 wurde ein Pkw in der Lindenstraße durch Unbekannte rundum beschmiert und mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt.  Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 4000 Euro geschätzt. Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Würzburg-Land unter Tel. 0931/457-1630.

Trunkenheit im Verkehr

Höchberg: Am Sonntagmorgen um 01:15 Uhr wurde ein Pkw-Fahrer auf der B 8 einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab ein Ergebnis von 0,62 Promille. Den Fahrer erwarten nun ein Bußgeld sowie ein Fahrverbot.

Pressebericht der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt vom 8. Januar 2022

Kriminalitätsgeschehen

Würzburg/Innenstadt: In der Zeit von 03.01.22 bis 07.01.22 wurde im Inneren Graben der Glaseinsatz einer Hauseingangstüre durch Unbekannte mit einem bislang nicht näher zu bezeichnenden Werkzeug beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 300 Euro. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu der Sachbeschädigung möglich sind, sich unter der Tel. 0931/457-2230 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfallfluchten im Stadtgebiet

Würzburg/Innenstadt: Am Freitag hatte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in der Zeit von 12:15 bis 13:30 Uhr einen in der Semmelstraße, Höhe Hausnummer 77, geparkten Pkw Volvo beschädigt. Ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen hatte sich der Unbekannte unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. Am beschädigten Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von zirka 1000 Euro.

Würzburg/Versbach: Um 19:30 Uhr am Freitag hatte eine Zeugin in der Griesäckerstraße, Hausnummer 30, ein lautes Geräusch wahrgenommen. Im Anschluss hatte sie einen beschädigten Pkw BMW feststellen können, der dort am rechten Fahrbahnrand geparkt und durch unbekannten Verkehrsteilnehmer beschädigt worden war. Dieser wies Beschädigungen an der linken Fahrzeugseite in Form von Kratzern und Eindellungen auf. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 1500 Euro. Der Unbekannte hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen Pflichten als Verursacher nachzukommen.

Würzburg/Lengfeld: In der Zeit von 15:00 bis 15:30 Uhr am Freitag hatte der Geschädigte seinen Pkw VW auf dem Parkplatz des „Siemes Schuhcenters“ in der Industriestraße abgestellt und anschließend einen Schaden an der vorderen Stoßstange bemerkt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro. Der unbekannte Unfallverursacher hatte sich unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen Pflichten zur Feststellung seiner Person nachzukommen. Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt sucht Zeugen, denen sachdienliche Hinweise zu den Verursachern möglich sind. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0931/457-2230 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Vorschaubild: © fsHH/Pixabay