Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Dezember 2014 haben die Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Würzburg auf die Spur von drei Tatverdächtigen geführt. Nach dem Erlass von drei Haftbefehlen sind aktuell zwei der Beschuldigten in Untersuchungshaft.

Am 23. Dezember 2014 hatten sich Einbrecher gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Bürgermeister-Seubert-Straße in Höchberg verschafft. Die Täter stahlen einen Möbeltresor und verschwanden unerkannt.

Die Kriminalpolizei Würzburg wurde mit der Sachbearbeitung des Falles betraut. Noch am Tatabend stellten Aschaffenburger Kriminalbeamte den ausgeräumten Möbeltresor an der Autobahn 3 im Bereich von Mainaschaff sicher.

Ein weiteres Puzzlestück lieferte die hessische Polizei. Beamte fanden bei der Kontrolle eines Pkws Teile der Beute, die zunächst keinem Einbruch zugeordnet werden konnten.