Bei einem Unfall auf der A81 sind am Freitagnachmittag vier Personen verletzt worden. Ein Pkw war am Stauende offenbar nach einem Ausweichmanöver mit der Leitplanke zusammengestoßen und in Flammen aufgegangen.

Gegen 13.30 Uhr staute sich der Verkehr auf der A81 in Fahrtrichtung Würzburg. Aus Richtung Stuttgart näherte sich ein Pkw etwa 500 Meter nach der Anschlussstelle Gerchsheim dem Stauende. Um offenbar dem sich nähernden Stauende auszuweichen, zog der Fahrzeugführer seinen Pkw scharf nach links. Beim Zusammenstoß mit der dortigen Mittelleitplanke fing das Fahrzeug Feuer. Die beiden Fahrzeuginsassen konnten den Pkw schwer verletzt verlassen. Nach Angaben der Polizei wurden bei dem Unfall außerdem noch zwei weitere Personen verletzt.

Die A81 wurde in Fahrtrichtung Würzburg komplett gesperrt und der Verkehr an der Anschlussstelle Gerchsheim von der Autobahn ausgeleitet. In Fahrtrichtung Stuttgart musste der linke Fahrstreifen gesperrt werden. Bei dem Unfall waren zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Polizei im Einsatz. pol