Laut Polizeiangaben kontrollierten Beamte am Samstag gegen 12:30 Uhr die Beamten die beiden Insassen eines auf der Rastanlage Würzburg-Süd geparkten Pkw und fragten routinemäßig auch nach verbotenen Substanzen.

Das Pärchen verneinte die Frage. Bei der Durchsuchung des Reisegepäcks entdeckten die Fahnder jedoch zwei Briefchen und eine Plombe mit über zwei Gramm Heroin. Der 27-jährige Mann räumte dann gegenüber den Ordnungshütern ein, der Besitzer der Drogen zu sein. Ein Test wies darauf hin, dass der junge Mann aus der Oberpfalz sowohl Kokain als auch Opium konsumiert hatte. Mit seinem Pkw durfte er deshalb nicht weiterfahren.

Ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde eingeleitet. pol