Die in Frage kommende Tatzeit erstreckt sich von 10.45 Uhr bis 16.50 Uhr. Der Unbekannte hatte an dem Anwesen in der Zeppelinstraße eine Wohnungstüre im Hochparterre gewaltsam geöffnet. Im Inneren durchwühlte er dann alle Räume. Allerdings fiel ihm nach den jetzt vorliegenden Erkenntnissen lediglich eine Brosche
im Wert von etwa 50 Euro in die Hände.

Ein Bewohner des Hauses hatte gegen 15 Uhr einen Mann beobachtet, der sich länger vor dem Haus aufhielt und dort mit einem Handy telefonierte. Diese Person entfernte sich dann in Richtung Zeppelinstraße. Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: Er ist etwa 35 bis 45 Jahre alt und etwa 175 bis 180 Zentimeter groß. Er hat eine normale Figur und kurze Haare mit lichten Stellen.