Ein 55-jährige Würzburger war gegen 10.20 Uhr mit seinem Skoda in der Sedanstraße in Fahrtrichtung Mainaustraße unterwegs, als er auf Höhe der Fassbenderstraße in einer leichten Linkskurve aus noch unbekannter Ursache am rechten Bordstein hängen blieb. In der Folge kam der Fahrer mit seinem Pkw links von der Straße ab und durchbrach einen Gartenzaun. Nachdem sich das Fahrzeug überschlagen hatte, blieb es auf dem Bürgersteig auf dem Dach liegen. Ein Passant eilte dem Unfallfahrer zur Hilfe und reanimierte ihn, bis der eintreffende Rettungsdienst weitere Hilfemaßnahmen übernehmen konnte.

Nach dem Unfall wurde der 55-Jährige zur weiteren Behandlung in die Würzburger Klinik eingeliefert. Die Sedanstraße blieb im Bereich der Fassbenderstraße für etwa zwei Stunden gesperrt - das Unfallfahrzeug des Würzburgers musste abgeschleppt werden.
Zuvor wurde jedoch auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Würzburg ein Sachverständiger zur Unfallstelle gerufen. Aktuell schätzt die Polizei den entstandenen Sachschaden auf zirka 10.000 Euro. Neben der Polizei war auch die Berufsfeuerwehr Würzburg sowie mehrere Rettungskräfte am Unfallort im Einsatz. pol