Auf der A3 kurz nach der Anschlussstelle Randersacker fielen am Mittwochnachmittag rund 50 volle Getränkekisten von einem Lkw. Wie die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried berichtet, kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Ein 36-jähriger Kraftfahrer hatte auf der Ladefläche seines Fahrzeugs hunderte Getränkekästen gestapelt. Da die Ladung wohl nicht ordentlich gesichert war und im Baustellenbereich in Bewegung kam, durchbrachen die Kästen den Planenaufbau. 50 Kästen und viele der 600 Plastikflaschen fielen auf die Fahrbahn.

Da der linke Fahrstreifen sowie die Ausfahrt der Anschlussstelle Randersacker blockiert waren, bildete sich ein kilometerlanger Stau. Der Schaden beläuft sich auf insgesamt etwa 12.000 Euro. Der Lkw-Fahrer muss mit einem Bußgeld rechnen.