Gegen ihn wird jetzt wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt, wie die Polizei berichtet.

Kurz vor 13.00 Uhr war die Mitteilung bei der Polizei eingegangen, dass ein Fahrer im Bereich Würzburg mit auffälliger Fahrweise unterwegs sei. Die Polizisten hatten den betroffenen Lkw schnell aufgespürt und ihn in der Bachtorstraße in Helmstadt gestoppt.

Die Beamten staunten nicht schlecht, als ein Atemalkoholtest bei dem 42-Jährigen einen Wert von fast drei Promille anzeigte. Bei dem Fahrer wurde daraufhin eine Blutentnahme durchgeführt. Nach Beendigung aller polizeilichen Maßnahmen durfte der Beschuldigte dann ohne Führerschein die Dienststelle verlassen und seinen Weg zu Fuß fortsetzen. ak