Der erste Franken-Tatort war ein Riesenerfolg. Von Mitte Juli bis Mitte August wird nun die zweite Auflage des beliebten Krimis in Nürnberg, Würzburg und Umgebung gedreht. Wie beim ersten Tatort sucht der Bayerische Rundfunk (BR) dafür wieder Komparsen.

Wie der TV-Sender mitteilt, werden verschiedene Rollen benötigt: Von Kleindarstellern, über Statisten und Komparsen, die zum Teil auch vor der Kamera agieren und improvisierte Texte sprechen sollen.

Das Casting-Team ist auf der Suche nach bestimmten "Rollenprofilen". Für Drehtage in Nürnberg und Würzburg wird unter anderem ein Mann im Alter von etwa 50 Jahren gesucht, der im Franken-Tatort einen gescheiterten Unternehmer mit Ehekonflikten spielen soll, der sich am liebsten stundenlang im Wald auf seinem Hochsitz aufhält.