Ein Hustenanfall hat vermutlich einen schweren Verkehrsunfall auf der B8 ausgelöst. Ein Lkw-Fahrer geriet in den Gegenverkehr und es kam zum Zusammenstoß mit zwei Pkw. Das berichtet die Polizei.

Der 54-Jährige aus dem Landkreis Würzburg befuhr um 08.05 Uhr mit seinem Iveco die B8 von Kitzingen kommend in Richtung Würzburg. Nach eigenen Angaben verlor der Mann aufgrund eines Hustenanfalls dann die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet auf Höhe von Biebelried in einer langgezogenen Kurve auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte der Laster zunächst einen Renault Clio seitlich und stieß dann frontal mit einem Taxi zusammen.

Der Clio schleuderte nach dem Anstoß in den Straßengraben. Der 31-jährige Fahrer aus dem Landkreis Tauberbischhofsheim erlitt leichtere Verletzungen sowie eine Schock und musste anschließend in einer Klinik medizinisch betreut werden.


Das Heck des Taxis wurde durch die Wucht des Aufpralles mit dem Führerhaus des Lasters eine Böschung hinaufgeschoben; die Fahrzeugfront kam im Straßengraben zum Stehen.

Der 70 Jahre alte Taxi-Fahrer aus dem Landkreis Kitzingen war in dem stark beschädigten Mercedes eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite den Schwerverletzten aus dem Fahrzeug, der anschließend durch einen Rettungshubschrauber in ein umliegendes Krankenhaus geflogen wurde.


Das Zugfahrzeug des Lkw kippte nach dem Zusammenstoß mit dem Mercedes auf die rechte Seite, während der Anhänger auf der B8 stehen blieb. Das Führerhaus kam im Straßengraben der Gegenfahrbahn zum Liegen. Der 54-Jährige blieb unverletzt.

Der durch den Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 30.000 Euro.

Die Feuerwehren aus den Gemeinden Rottendorf, Kitzingen und Biebelried waren im Einsatz und übernahmen unter anderem Ableitungsmaßnahmen. Der Laster muss mittels einem Kran aufgerichtet und abtransportiert werden. Beim Unfall waren rund drei Tonnen Sand waren von der offenen Ladefläche des Lkw auf die Fahrbahn gerutscht, weshalb eine aufwändig Reinigung der B8 ansteht.

Die Sperrung wird voraussichtlich noch bis in die Mittagszeit andauern, der Verkehr wird durch die Gemeinde Biebelried umgeleitet.