Am Sonntagmittag, 15.11.20,  gab es einen Unfall auf der B13, als sich der Anhänger eines Autofahrers löste.

Der 59-jährige Fahrer war von Sommerhausen in Richtung Eibelstadt, Landkreis Würzburg, unterwegs, als sich plötzlich der Hänger seines Autos löste und auf die Gegenfahrbahn fuhr. Anschließend wurde der Anhänger gegen die Leitplanke geschleudert.

Glück im Unglück für den Fahrer

Wie die Polizeiinspektion Ochsenfurt mitteilte, gab es keine Kollision mit dem Gegenverkehr. Die Leitplanke wurde allerdings über mehrere Meter stark beschädigt und am Anhänger entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 7500 Euro.

Vorschaubild: © Daniel Karmann (dpa)