Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Mainaschaff stellte die Polizei Aschaffenburg verschiedene Betäubungsmittel und Waffen sicher.

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Aschaffenburg ist am Donnerstag die Wohnung eines 34 Jahre alten Mannes in Mainaschaff durchsucht worden. Bei dem Tatverdächtigen fand die Kriminalpolizei verschiedene synthetische Drogen und Cannabisprodukte. Nach derzeitigem Ermittlungsstand lässt die Menge der aufgefundenen Drogen auf den Handel mit Betäubungsmitteln schließen. Unter anderem hatte der Mann etwa 400 Gramm Amphetamin in der Wohnung. Außerdem haben die Polizisten ein Butterfly-Messer und ein Springmesser gefunden. Die nach dem Waffengesetz verbotenen Gegenstände sind ebenfalls sichergestellt worden. Der 34-Jährige wurde vorläufig festgenommen und verbrachte die Nacht in Haft. Am Freitag wurde er von der Ermittlungsrichterin in Untersuchungshaft überstellt.