Beide Frauen verließen anschließend den Markt, ohne etwas zu kaufen.

Noch während der Sachverhaltsaufnahme bemerkte ein Beamter der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt eine der Tatverdächtigen in der Kaiserstraße, auf die die Beschreibung passte, und nahm sie vorläufig fest. Polizisten der Zivilen Einsatzgruppe stießen kurz darauf auf die zweite Tatverdächtige und auch bei ihr klickten zunächst die Handschellen. Bei den Frauen im Alter von 22 und 24 Jahren wurden in verschiedenen Taschen ihrer Bekleidung unterschiedliche Bargeldbeträge aufgefunden. Der entwendete Geldbeutel der 92-Jährigen wurde möglicherweise bereits entsorgt.

Die 24-Jährige und ihre zwei Jahre jüngere mutmaßliche Komplizin mussten die Beamten zur Dienststelle begleiten. Dort wurden in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Würzburg die weiteren Maßnahmen geprüft.