Eine Streife der Polizeiinspektion Aschaffenburg erhielt am Samstag in den frühen Morgenstunden den Auftrag, in der Würzburger Straße nach einem Betrunkenen zu sehen, der auf der Fahrbahn herumtorkelte und versuchte, Autos anzuhalten.

Vor Ort konnten die Polizisten einen 30 Jahre alten Mann antreffen, der auch die Streifenbesatzung ansprach, um nach Hause gefahren zu werden. Nachdem dies von den Polizeibeamten verneint worden war, trat der 30-jährige aus Zorn gegen den Streifenwagen. Daraufhin wurde der erheblich unter Alkoholeinfluss stehende Mann nach kurzer Flucht in Gewahrsam genommen und in die Ausnüchterungszelle verbracht.

Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung. Die Schadenshöhe am Dienstfahrzeug ist noch nicht bekannt.