Am Donnerstag um kurz nach 16 Uhr befuhr der 74-jährige Fahrer eines Pkw Opel Astra die Simonsgasse in Gössenheim (Landkreis Main-Spessart). An der Einmündung zur Staatsstraße 2301 musste er zunächst verkehrsbedingt anhalten. Danach fuhr er laut Polizei in die Staatsstraße ein und übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten Pkw Toyota, dessen 59-jähriger Fahrer aus Richtung Sachsenheim kam.

Es gab einen Zusammenstoß. In dessen Verlauf stieß der Pkw Opel Astra noch gegen die Front eines Pkw Skoda Oktavia eines 48-jährigen Mannes, der zum gleichen Zeitpunkt, aus Richtung Eußenheim kommend, in die Simonsgasse abgebogen war.

Bei dem Unfall wurden die 75-jährige Beifahrerin im Fahrzeug des Unfallverursachers, sowie die Fahrer der beiden beteiligten Fahrzeuge leicht verletzt.

Am Pkw Opel Astra sowie am Toyota entstand wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt etwa 6000 Euro. Der Schaden am Pkw Skoda wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.