Wie die Polizei erst am Donnerstag berichtet, gab es am vergangenen Sonntagmorgen in der Veitshöchheimer Straße in Würzburg eine Schlägerei.

Eine Gruppe von fünf jungen Personen wurde Sonntagmorgen gegen 5 Uhr von den zwei Unbekannten angesprochen. Im Verlauf entwickelte sich ein Streit. Einer der beiden Unbekannten versuchte einen 20 Jahre alten Mann zu schlagen.

Nachdem eine 19-Jährige und ein 21 Jahre alter Mann dem Freund zu Hilfe eilten, wurden auch diese mit Tritten und Schlägen angegriffen.

Der zweite Täter ging gleichzeitig auf einen 18-Jährigen los und schlug auf diesen ein, bis dieser schließlich zu Boden ging. Am Boden liegend wurde er von den beiden Tätern mit mehreren Fußtritten malträtiert.

Während drei Geschädigte nur leicht verletzt wurden, musste der Jüngste laut Polizei mit einem Stirnbeinbruch, einer Platzwunde an der Stirn und mit ausgetretenen Schneidezähnen ins Krankenhaus gebracht werden.

Die zwei Schläger, die von einer Frau begleitet wurden, rannten anschließend in Richtung einer Seitenstraße davon.

Die Würzburger Polizei hat die Ermittlungen unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen und sucht die zwei Täter sowie die weibliche Begleitperson.

Beschreibung der zwei Tatverdächtigen und der Begleitperson:
Der erste Täter: Männlich, ca. 180 cm groß, blondes Haar, Typ "Südländer"; trug eine Jeans
Der zweite Täter: Männlich, ca. 180 cm groß, braunes Haar; Typ "Südländer"; trug eine Jeans
Die Frau: ca. 160-165 cm groß, platinblondes Haar; trug kurzen Rock