Die Polizei bestätigte am Montag, dass es sich bei ihnen um Schwiegervater und Schwiegertochter handelt. Sie sind nicht ansprechbar. Der Ehemann der Frau habe beide am Donnerstag leblos mit Schussverletzungen aufgefunden, als er nach Hause kam. Die Familie lebt in einem Mehrgenerationenhaus in Arnstein (Landkreis Main-Spessart).

Ein Polizeisprecher schloss am Montag aus, dass außer Schwiegervater und Schwiegertochter noch jemand in die Tat verwickelt ist. Es gelte nun, den genauen Tatablauf zu klären: "Man versucht, die Puzzleteile zusammenzufügen."

Die Polizei habe dazu Nachbarn befragt und zahlreiche Spuren gesichert. Die mutmaßliche Tatwaffe befand sich demnach legal in dem Haushalt.