Zur Bekämpfung des Coronavirus plant die unterfränkische Polizei scharfe Kontrollen. Das meldet das Polizeipräsidium Unterfranken aus Würzburg. Gerade in den Hotspots sollen die geltenden Corona-Regeln Beachtung finden. Im Fokus der Kontrollen stehen Kontaktbeschränkungen, die Maskenpflicht im ÖPNV und auf öffentlichen Plätzen, die Einhaltung der Ausgangssperren und des Alkoholverbotes. 

Die Polizei richtet sich mit einem Appell an die Bevölkerung: "Bitte bleiben Sie Zuhause". Die Bereitschaftspolizei und Operative Ergänzungsdienste werden bei den Kontrollen unterstützen. Verstöße werden konsequent geahndet, heißt es. Abschließend hoffen die Beamten, dass die Menschen sich daran halten werden: "Denn nur gemeinsam werden wir es schaffen." 

Das könnte Sie zum Thema auch interessieren: Staatsregierung verschärft Alkoholverbot und konkretisiert Ausgangssperre