Am Freitagnachmittag (16. April 2021) ist es in Würzburg/Grombühl im Bereich des Greinbergknotens zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Rettungswagen gekommen. Wie die Polizeiinspektion Würzburg berichtet, befuhr gegen 14.45 Uhr ein 38-Jähriger mit seinem Auto die Straße von Kitzingen kommend in Richtung Würzburg. 

Hierbei kollidierte er aus bislang ungeklärter Ursache mit einem Rettungswagen, der gerade stadteinwärts mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war. Im Rettungswagen befand sich eine 77-jährige Patientin, die ins Krankenhaus gebracht werden sollte. Mit ihr saß ein 20-jähriger Sanitäter im hinteren Bereich des Rettungswagens. 

Auto kollidiert mit Rettungswagen: Sanitäter verletzt - Patientin später im Krankenhaus

Durch den Aufprall wurde der junge Sanitäter leicht verletzt. Der Rettungswagen war danach nicht mehr fahrbereit. Ein Ersatzfahrzeug musste ausrücken, um die 77-jährige Patientin ins Krankenhaus zu befördern. 

Der Fahrer des Autos blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von 50.000 Euro. Nun laufen die Ermittlungen und die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter der Telefonnummer 0931/457-2210 bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt zu melden.