Weil sich ein 21-Jähriger am Mittwochabend offensichtlich durch zwei Männer in der Wailandtstraße in Aschaffenburg bedroht fühlte, forderte er Unterstützung durch die Polizei an.

Nach eigenen Angaben wurde er lautstark verbal angegangen und mit einem Schuh beworfen.
Die eintreffenden Beamten konnten die beiden Männer antreffen, dessen Personalien sie verlangten. Nachdem der 37-Jährige kooperativ erschien, verhielt sich der deutlich alkoholisierte 40-Jährige aggressiv gegenüber den Beamten.

Er widersetzte sich den Anweisungen der Polizisten und wurde deutlich aggressiver. Aus diesem Grund wurden ihm Handfesseln angelegt. Daraufhin beleidigte er die Beamten. Da er sich fortwährend unkooperativ und streitsüchtig verhielt, wurde er schließlich in Sicherheitsgewahrsam genommen.
Bei der anschließenden Durchsuchung leistete der Mann ohne festen Wohnsitz Widerstand und trat einen Polizeibeamten, den er jedoch nicht traf. Gegen ihn wird nun wegen versuchter Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten wieder auf freien Fuß gesetzt.