Im Zuge des sechsstreifigen Ausbaus der A 3 hat die Autobahndirektion Nordbayern als Vorabmaßnahme eine Wirtschaftswegüberführung zwischen dem Autobahnkreuz Biebelried und der Anschlussstelle Kitzin-gen/Schwarzach neu bauen lassen.

Zum Abbruch der alten Überführung über die Autobahn wird die A 3 in der Nacht von Samstag, 4. Juli zum Sonntag, 5. Juli ab 19 Uhr zwischen den Anschlussstellen Rottendorf und Kitzingen/Schwarzach in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Voraussichtlich am Sonntagmorgen um 7 Uhr wird der Verkehr wieder freigegeben werden.

Der Verkehr in Richtung Nürnberg wird an der Anschlussstelle Rottendorf ausgeleitet und über die Bedarfsumleitung U1 über die Bundesstraßen B8 und B22 zur Anschlussstelle Kitzingen/Schwarzach geführt.

Auf der A7 werden im Kreuz Biebelried die Fahrspuren Richtung Nürnberg gesperrt und über die Anschlussstelle Rottendorf auf die Bedarfsumleitung U1 geleitet.

In Richtung Frankfurt führt die Umleitung U 96 ab der Anschlussstelle Kitzingen/Schwarzach gegenläufig zur U1 zur Anschlussstelle Rottendorf.

Die Bundesstraße 22 ist nur vorübergehend für den Brückenabbruch als Umleitungsstrecke freigegeben und wird im Anschluss wieder für die laufende Baumaßnahme des Staatlichen Bauamtes Würzburg bis Dezember dieses Jahres gesperrt.