Kurz vor 17:00 Uhr fuhr der 37-jährige Motorradfahrer nach Aussagen mehrerer Zeugen mit hoher Geschwindigkeit auf der A3 in Richtung Frankfurt. An der Anschlussstelle Helmstadt wollte er die Autobahn verlassen. In der Kurve verlor er die Kontrolle über seine 1000er BMW und überschlug sich. Schwer verletzt kam er im Grünstreifen zum Liegen, wie die Verkehrspolizei Würzburg-Biebelried berichtet.

Der Notarzt wurde mit dem Helikopter zur Unfallstelle gebracht, der Verletzte, bei dem keine Lebensgefahr bestand, dann mit dem Rettungswagen in ein Würzburger Krankenhaus. Die 160 PS starke, total beschädigte Maschine musste abgeschleppt werden. ak