Gegen 21.30 Uhr war die 27-Jährige auf dem Weg von der Sparkasse zurück nach Hause. Ungefähr auf Höhe der Brücke über die Kahl trat der Unbekannte an sie heran und hielt sie unter anderem kurzzeitig fest. Nachdem sich die Frau gewehrt hatte, flüchtete der Mann, von dem keine Beschreibung vorliegt. Eine von der Alzenauer Polizei eingeleitete Fahndung nach verdächtigen Personen verlief negativ. Die 27-Jährige blieb unverletzt.

Warum der Unbekannte die Frau anging, ist unklar. Der Sparkassenbesuch könnte natürlich etwas damit zu tun haben. Geldforderungen, wie auch sonstige Äußerungen machte der Mann allerdings nicht. Der polizeiliche Sachbearbeiter bittet jetzt zur Aufklärung des Falles auch um Hinweise von möglichen Zeugen. Wer sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06023/9440 zu melden.