Die mögliche Tatzeit erstreckt sich von Samstagabend, 17:30 Uhr, bis Montagmorgen, 05:30 Uhr, wie die Polizei mitteilt. Nach den jetzt vorliegenden Erkenntnissen hatte der Unbekannte an der in der Nördliche Hafenstraße gelegenen Tankstelle an der Rückseite eine Eisengittertüre aufgehebelt. Eine weitere Türe hielt dann allerdings den Einbruchsversuchen stand.

Danach ging der Täter zur Haupteingangstüre, schlug dort eine Scheibe ein und gelangte so ins Innere. Im Verkaufsraum ließ der Einbrecher den Einsatz der Registrierkasse mit 150 Euro Wechselgeld mitgehen. Aus einem Schrank entwendete der Täter dann außerdem 22 Stangen Zigaretten.