Ein 41-jähriger Lkw-Fahrer befuhr mit seinem Sattelzug samt Anhänger den Zubringer der Hanauer Straße in Richtung Ebertbrücke. Vor der dortigen Ampelanlage wollte er vom rechten der beiden Fahrstreifen nach links in die Schillerstraße einbiegen.

Weiterfahrt untersagt

Dabei übersah er einen neben ihm auf der linken Spur fahrenden VW Transporter und stieß mit diesem seitlich zusammen. Die komplette Beifahrerseite des Transporters wurde eingedrückt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass ein Vorderreifen des Lkw mit rumänischer Zulassung fast komplett abgefahren war.

Aus diesem Grund wurde dem 41-jährigen Unfallverursacher bis zur Beseitigung der Mängel die Weiterfahrt untersagt. Aufgrund des abgefahrenen Reifens erging gegen den Kraftfahrer eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung.