Unbekannter raubt Bargeld aus Tankstelle: Am späten Freitagabend (18. September 2020) überfiel ein bislang Unbekannter eine Tankstelle in Weißenburg (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen). Der unbekannte Mann flüchtete mit der Tatbeute von mehreren Hundert Euro.

Wie die Polizei Mittelfranken am Sonntag berichtet, betrat der mit einer roten Skimaske vermummte Mann gegen 23.45 Uhr eine Tankstelle in der Nürnberger Straße und forderte lautstark die Herausgabe von Bargeld.

Überfall auf Tankstelle in Weißenburg: Täter flüchtet mit Beute

Der Unbekannte nahm daraufhin mehrere Hundert Euro Bargeld an sich, verließ die Räumlichkeiten und flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen gelang es dem Mann unerkannt zu flüchten.

Die Angestellte blieb unverletzt, erlitt jedoch einen Schock.

So wird der Tankstellenräuber beschrieben:

  • Männlich,
  • circa 25 Jahre alt,
  • circa 180 cm groß,
  • schlanke Figur,
  • blonde Haare,
  • sprach deutsch ohne erkennbaren Akzent.
  • Der Mann war mit einem schwarzen Jogginghose,
  • einem schwarzen Kapuzenpullover mit weißen Streifen an den Ärmeln,
  • weißen Socken, welche über die Hose gestülpt waren,
  • schwarzen Turnschuhen
  • und einer roten Gesichtsmaske (Skimaske) bekleidet.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort. Das zuständige Fachkommissariat der Ansbacher Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 21123333

Symbolbild: Friso Gentsch (dpa)