Laden...
Veitserlbach
Schwerer Unfall

Kleinwagen kracht auf Staatsstraße in Traktor-Anhänger: Mehrere Verletzte, darunter ein Kleinkind (3)

Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagabend auf der Staatsstraße 2222 in Mittelfranken ereignet: Ein Auto krachte aus ungeklärter Ursache in den Anhänger eines Traktors, der gerade abbiegen wollte. Drei Insassen des Kleinwagens erlitten Verletzungen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Glück im Unglück: Auto kracht unter Anhänger
Unglaubliches Glück hatten drei Insassen eines Autos am Dienstagabend (26.05.2020) bei Veitserlbach (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen). Aus noch ungeklärter Ursache krachte das Auto unter einen landwirtschaftlichen Anhänger. Foto: Bauernfeind (NEWS5)
+11 Bilder

Wie durch ein Wunder nur leicht verletzt wurden die Insassen eines Kleinwagens bei einem schweren Unfall am Dienstagabend (26.05.2020) im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen (Mittelfranken).

Wie die Polizei Mittelfranken mitteilt, befuhr gegen 19.15 Uhr ein 37-Jähriger mit einem Traktor und landwirtschaftlichem Anhänger die Staatsstraße. Kurz vor der Abzweigung nach Thannhausen  wollte er nach links in einen Feldweg abbiegen. Hierfür bremste er sein Gespann ab.  In der vergangenen Woche sind bei einem schweren Unfall im Kreis Weißenburg-Gunzenhausen eine Autofahrerin und ihr Beifahrer schwer verletzt worden.

Auto kracht in großen Traktoranhänger: Kleinkind nur leicht verletzt

Eine hinter ihm fahrende 22-jährige Frau bemerkte dies offenbar zu spät und kollidierte mit dem Anhänger. Durch die Wucht des Aufpralls geriet das Vorderteil ihres Kleinwagens der Marke Peugeot unter das Heck des Anhängers.

Trotz der massiven Beschädigung des Autos wurden die Fahrerin sowie ihre Beifahrerin (14) und ein Kind (3) auf dem Rücksitz nur leicht verletzt. Der Fahrer des Traktors blieb bei dem Unfall unverletzt.

Sowohl am Kleinwagen als auch am Anhänger entstanden Sachschäden in Höhe von mehreren tausend Euro. Die Polizeiinspektion Gunzenhausen übernahm die Unfallaufnahme.
Die Verbindungsstraße zwischen Pleinfeld und Gunzenhausen war für mehrere Stunden gesperrt. Die Feuerwehren aus Thannhausen und Pleinfeld waren vor Ort und leiteten den Verkehr um.