Laden...
Ochsenhart
Technische Probleme

Notlandung in Franken: Pilot kämpft plötzlich mit Leistungsabfall

Am Freitagabend gab es eine Notlandung auf einem Feld in Mittelfranken. Ein Gyrokopter-Pilot hatte plötzlich mit einem Leistungsabfall zu kämpfen und musste auf einem Feld zur Landung ansetzen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zu einem Flugunfall mit einem Gyrocopter ist es am Donnerstagmittag in Unterfranken gekommen. Symbolbild: Planehook3458/pixabay.com
Ein Gyrokopter musste am Freitagabend auf einem Feld in Mittelfranken notlanden. Symbolbild: Planehook3458/pixabay.com

Notlandung in Mittelfranken: Ein Pilot aus dem Landkreis Main-Spessart musste am Freitagabend (26. Juni 2020) auf einem Feld bei Pappenheim-Ochsenhart (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) notlanden, berichtet die Polizei.

Der 51-Jährige war mit seinem Gyrokopter, einem Tragschrauber, unterwegs. Kurz nach einem Tankstopp am Flugplatz Eichstätt kam es plötzlich zu technischen Problemen und einem Leistungsabfall.

Pilot wird bei Notlandung nicht verletzt

Der Pilot musste seinen Gyrokopter notlanden. Dabei erlitt der 51-Jährige glücklicherweise keine Verletzungen. Sein Tragschrauber wurde bei der Notlandung ebenfalls nicht weiter beschädigt, so die Polizei.

Ebenfalls am Freitag gab es einen schweren Autounfall im Nürnberger Land: Dabei stürzte ein Audi eine Böschung hinab.