Die Mitteilung über diesen Brand erreichte die Polizei gegen 10:30 Uhr. Nach Auskunft der Feuerwehr können die brennenden Titanspäne nicht auf herkömmlichem Wege abgelöscht werden. Nur durch das Zumischen von Zement wird es den Einsatzkräften möglich sein, das Feuer zu bekämpfen. Gegen 13.00 Uhr werden zu diesem Zweck Betonmischfahrzeuge anfahren. Ab diesem Zeitpunkt wird die Feuerwehr damit beginnen können, den Zement an den Brandherd heranzuführen.

Aktuell ist alle Aufmerksamkeit auf eine unmittelbar an die Brandstelle angrenzende Lagerhalle gerichtet, in welcher Magnesium eingelagert ist. Dringlichste Aufgabe der Brandbekämpfer war es zunächst, ein Übergreifen der Flammen auf diesen Bereich zu verhindern. Neben der Kühlung der Feuerschutzwände arbeitete die Feuerwehr mit Hochdruck daran, das Magnesium aus dem Gefahrenbereich zu bergen.