Kein Scherz: "Super-Kot" kann schwere Krankheiten lindern

Forscher der University of Auckland finden in menschlichem Kot möglicherweise eine Linderung für viele schwere Krankheiten.

Jeder macht es, doch niemand will darüber reden: Das "große Geschäft" auf der Toilette. Forscher aus Auckland wollen das jetzt ändern und mit bestimmtem "Super-Kot" eine weit verbreitete Krankheit lindern - indem sie die Ausscheidungen transplantieren.